#1 FSV - 1.FFC Turbine Potsdam IV. 1:2 (1:2) von Presse 18.11.2009 12:47

avatar
Das Positive zuerst. Zum Landesliga-Punktspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam IV traten die Frauen des FSV Brück am Sonntag gut besetzt an und konnten sogar drei Spielerinnen einwechseln. Negativ war, dass es trotzdem eine 1:2-Niederlage gab. Und die entsprach nicht dem Spielverlauf. Erstmals dabei war Stefanie Helbig, die in der Startformation der Gastgeberinnen stand. „Sie machte ein sehr gutes Spiel in unserem Mittelfeld“, lobte FSV-Trainer Frank Brunke. Der FSV-Neuling kommt wie die in der zweiten Halbzeit eingewechselte Sabrina Noeltge, die ebenfalls erstmals mitwirkte, vom Freizeit-Fußball-Team des FSV Grün-Weiß Niemegk.
Der Auftakt versprach eine torreiche Begegnung, denn es fielen zwei fast identische Treffer. Erst bekamen die Brückerinnen den Ball nicht aus dem Strafraum und eine Potsdamerin traf zum 0:1 (5.). Fünf Minuten später nutzte Manuela Wendt so eine Situation zum 1:1. Nach dem Ausgleich machten die Platzbesitzerinnen das Spiel. Der Ball lief gut in ihren Reihen und befand sich meist auf dem Weg in Richtung Potsdamer Gehäuse. Bei guten Angriffen der Gäste stand die Abwehr der Einheimischen sicher. Während aber die Brunke-Schützlinge ihre Tormöglichkeiten nicht verwerteten, gelang dem Turbine-Team nach einem gelungenen Angriff in der 32. Minute das zu diesem Zeitpunkt unverdiente 1:2.
Doch die FSV-Kickerinnen ließen den Kopf nicht hängen. Sie bemühten sich weiter energisch und kamen trotz einiger Fehlpässe auch weiterhin zu Torchancen. So setzte Laura Schmidt den Ball nur knapp über den Querbalken (39.). Auch in Hälfte zwei erwiesen sich die Brückerinnen als besser, schafften aber keine Ergebnis-Veränderung, weil die Turbine-Torfrau ihrer Größe nutzte, um z. B. einen Schuss von Birgit Rohde aus dem Dreiangel zu holen. In Minute 85 war dies die letzte von vielen FSV-Torgelegenheiten. „Deshalb unterlagen wir trotz größerer Spielanteile“, erklärte Frank Brunke. „Wir müssen sicherer im Abspiel werden und die Torchancen verwerten. Gelingt uns dies, wird es in der Rückrunde besser laufen. Diese Begegnung lässt uns darauf hoffen“, so der FSV-Trainer. F.B. Quelle: MAZ Belzig 18.11.09
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz