#1 Derbysieg von Presse 20.03.2012 20:32

avatar
Beim Fläming-Derby in der Planestadt standen dem TSV-Trainer der Zweiten, Peter Dörrwand, nur zwölf Mann zur Verfügung, die noch nie richtig zusammengespielt haben. Unglücklicherweise verletzte sich auch noch Patrick Sihr nach den ersten Spielminuten, so dass der Coach selber sein Team auf dem Feld unterstützen musste.
Brück legte zu Hause mit einem weitaus besseren Ersatzspieler-Potenzial beherzt los und ging nach 17 Minuten in Führung. Allen Gallinski traf nach einem Pass von Maximilian Leetz zum 1:0 für den FSV. Zehn Minuten darauf erhöhte Erik Wehrstedt auf 2:0. Der Stürmer traf nach einem weiten Pass eines Brücker Verteidigers. Treuenbrietzen selbst konnte sich auch einige Torchancen erspielen, ließ diese aber ungenutzt.
Im zweiten Spielabschnitt schaltete der Gastgeber einen Gang zurück und überließ dem TSV den Spielaufbau. Im letzten Spielviertel straffte Brück aber wieder die Zügel. Wieder traf Erik Wehrstedt. Nach schöner Vorarbeit von Björn Riese stellte der Angreifer aus einem Gewühl im Strafraum heraus den 3:0-Endstand her. „Brück war uns heute in allen Belangen überlegen. Mit so einer zusammengewürfelten Truppe war gegen diesen Gegner nicht mehr drin“, meinte Treuenbrietzen-Coach Peter Dörrwand. J.H. (Quelle: Märkische Allgemeine, Fläming Echo, 20.03.2012)
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz